Unsere Sozialberatung

Profitieren Sie von unserem Wissen und lassen Sie sich umfassend von uns beraten. Als Mitglied des Bauernverbandes Sachsen-Anhalt e.V. informieren wir Sie zu allen Themen auf sozialrechtlichem Gebiet, insbesondere zur landwirtschaftlichen Sozialversicherung.

Für wen eignet sich eine Sozialberatung?

Für jeden, der Sozialbezüge im allgemeinen- und im landwirtschaftlichen Bereich hat und sich informieren möchte.

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Ansprechpartnern auf:

Sozialreferentin Helgard Wiegand

Sitz Hauptgeschäftsstelle in Magdeburg,

Tel.: 0391 – 739690,

mobil: 0162 – 4385964

Unsere Beraterinnen in den Betreuungs- und Beratungsstellen

  • beraten Sie individuell zur Versicherungspflicht in der Landwirtschaftlichen Unfallversicherung (LUV), landwirtschaftlichen Krankenversicherung und Pflegeversicherung (LKV/LPV) und landwirtschaftlichen Alterssicherung (LAV)
  • unterstützen Sie bei der Erledigung von Anmeldung und Änderungsmeldungen

sowie Antragsstellungen in den Versicherungszweigen LBG, LKK/LPK und LAK

  • unterstützen Sie bei der Inanspruchnahme von Leistungen in den Versicherungszweigen LBG, LKK/LPK und LAK
  • beraten Sie zu Präventionsmaßnahmen
  • klären in Ihrem Auftrag Probleme direkt mit den zuständigen Sachbearbeitern der SVLFG

Betreuungs- und Beratungsstellen beim Bauernverband Sachsen-Anhalt e.V.

Beraterin: Claudia Thiele

Sitz beim Bauernverband Börde e.V.

Tel.: 039209 – 3013

Beraterin: Jutta Hesse

Sitz beim Bauernverband Wittenberg e.V.

Tel.: 03537 – 212419

Betreuungs- und Beratungsstelle beim Bauernverband Altmarkkreis Salzwedel e.V.

Beraterin: Katy Kühn

Tel.: 03901 – 471633

Betreuungs- und Beratungsstelle beim Bauernverband Saaletal e.V.

Beraterin: Steffi Schröder

Tel.: 03461 -212161

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Wir sind für Sie da. Als weiteren Service bieten wir für unsere Mitglieder eine Rechtsberatung an.

Hier können Sie sich darüber im Detail informieren.

Landwirtschaftliche Sozialversicherung (LSV)

Die Landwirtschaft verfügt über ein eigenständiges, agrarsoziales Sicherungssystem. Die LSV ist dabei auf die spezifischen Bedürfnisse der Landwirte zugeschnitten. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) vereint folgende Bereiche:

  • die landwirtschaftliche Unfallversicherung (LUV),
  • die landwirtschaftliche Alterskasse (LAK),
  • die landwirtschaftliche Krankenkasse und die Pflegeversicherung (LKK/LPK)

Ein großer Vorteil der SVLFG ist die Selbstverwaltung. Wenn man diese Versicherung in Anspruch nimmt, kann man mitentscheiden. Die Versicherungsnehmer wählen Vertreter, die ehrenamtlich tätig sind und sich für die Interessen der Landwirte einsetzen. Diese Praxisnähe führt dazu, dass die Maßnahmen größtenteils mitgetragen und akzeptiert werden. Die SVLFG agiert eigenständig gegenüber dem Staat.

Wie funktioniert die SVLFG?

Innerhalb der SVLFG gibt es zwei Organe, der Vorstand und die Vertreterversammlung. Ihre ehrenamtlichen Vertreter lassen sich in drei Gruppen unterteilen:

  • versicherte Arbeitnehmer
  • selbstständige, landwirtschaftliche Unternehmer
  • Arbeitgeber
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden