Schutzgebietsausweisungen mit Augenmaß und Weitsicht

wischeDie Ausweisung von Landschafts- oder Naturschutzgebieten muss mit Augenmaß und Weitsicht im Hinblick der möglichen Auswirkungen auf betroffene Landwirte erfolgen. Weiterlesen

Schlechte Preise trüben gute Ernteergebnisse

maehdrescherDie derzeit schlechten Preise für Getreide und Ölfrüchte trüben die überwiegend guten Ernteergebnisse der Mähdruschkulturen. Zu dieser Einschätzung kommt der Präsident des Bauernverbands, Frank Zedler, im Rahmen der Erntepressekonferenz in Hoym. Weiterlesen

Europäische Marktentwicklung und gesetzliche Auflagen bestimmen betriebswirtschaftliche Ergebnisse

wagnerDie betriebswirtschaftliche Situation der Landwirte ist insgesamt stabil. Die russischen Einfuhrstopps für wichtige Agrarprodukte treffen vor allem die russischen Verbraucher, weniger die einheimischen Landwirte. Diese werden vor allem durch immer neue gesetzliche Auflagen und Rahmenbedingungen belastet. Diese Einschätzung vertritt der 1. Vizepräsident des Bauernverbands, Torsten Wagner, im Rahmen der Erntepressekonferenz in Hoym. Weiterlesen

Bauernverband fordert sensiblen Umgang in Diskussionen zur Tierhaltung

schweineDie Nutztierhaltung ist ein unverzichtbarer Teil der Wertschöpfungskette in der Landwirtschaft. Ein Großteil des Einkommens, der Arbeitsplätze und des Steueraufkommens in der Landwirtschaft hängen unmittelbar an der Viehhaltung. Unsere Landwirte fühlen sich von medialen Vorwürfen und pauschaler negativer Berichterstattung verunglimpft. Deshalb fordert der Vizepräsident des Bauernverbands, Eberhard Stahr, einen sensiblen Umgang in der öffentlichen Diskussion und bei politischen Entscheidungen. Weiterlesen

Landwirtschaftliche Nutzflächen schützen – Flächenfraß eindämmen

landwirtschaftsschutzgebietDer Verlust landwirtschaftlicher Nutzfläche in Deutschland ist mit über 70 Hektar am Tag noch viel zu hoch und weit vom politischen Ziel der Reduzierung auf 30 Hektar bis zum Jahr 2020 entfernt. Wie bereits im Jahr 2012 in einer Petition gefordert, bedarf es eines gesetzlichen Schutzes der Produktionsgrundlage Boden, forderte der Vizepräsident des Bauernverbands, Jörg Kamprad, im Rahmen der Erntepressekonferenz in Hoym. Weiterlesen

Erträge bei Getreide und Raps leicht über langjährigem Durchschnitt

maehdruschNach Abschluss der Ernte von Gerste dreschen Sachsen-Anhalts Bauern bei gutem Erntewetter nun Raps, Roggen und Weizen. Die laufende Erhebung von Erntedaten aus den unterschiedlichen Regionen des Bundeslandes bestätigt die Vorernteschätzung, nachdem in diesem Jahr leicht überdurchschnittliche Erträge zu erwarten waren. Weiterlesen

Bauernverband mit Landhändlern im Gespräch: Gute Erträge bei Getreide und Raps zu erwarten

gerstenernteIm Vorfeld des in den nächsten Tagen beginnenden Getreidedruschs gab es das traditionelle Gespräch des geschäftsführenden Vorstands und von Fachausschussvorsitzenden mit Vertretern des Landhandels in Magdeburg. Gemeinsam wurden Ertragsaussichten, Markttendenzen und agrarpolitische Themen diskutiert. Weiterlesen

Altmärkische Tier- und Gewerbeschau

altmark-tierschau_2014Die Altmärkische Tier- und Gewerbeschau findet im Rhythmus von zwei Jahren statt. Im Jahr 2014 wird die Leistungsschau der altmärkischen Tierzucht, die gleichzeitig Schaufenster des ländlichen Raumes mit Erlebnis, Genuss und Wissensvermittlung rund um das Thema Landwirtschaft ist, im Altmarkkreis Salzwedel in Kakerbeck stattfinden. Weiterlesen

Harzer Landwirtschaftsfest 2014

Bildautorin: Susann Ludenia

Bildautorin: Susann Ludenia

Traditionell am letzten Sonntag im Juni, das ist in diesem Jahr der 29.06., findet ab 9 Uhr auf dem Gelände des Reitclubs im Ortsteil Reinstedt der Stadt Falkenstein/Harz die größte Leistungsschau der Landwirtschaft im südlichen Sachsen-Anhalt, das 17. Harzer Landwirtschaftsfest statt. Weiterlesen

Tag des offenen Hofes – Landwirtschaft zum Anfassen und Informationen aus erster Hand

tdohkloetzeDen Tag des offenen Hofes (TdoH) nutzen Agrarbetriebe als Gelegenheit der Gesellschaft Landwirtschaft, Tierhaltung und die damit verbundenen Besonderheiten nahe zu bringen. Mit einer Beteiligung am TdoH wollen Betriebe und die Branche insgesamt um Sympathien für eigene Anliegen werben und das öffentliche Bild ihrer täglichen Arbeit in ein realistisches Licht rücken. Weiterlesen